Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2017; 48:117-8nächster Artikel
Nebenwirkungen

ANAPHYLAXIE UNTER EISENDERISOMALTOSE (MONOFER)

Alle parenteralen Eisenzubereitungen können schwere lebensbedrohliche Überempfindlichkeitsreaktionen auslösen. Eisen kann als letzte Wahl intravenös gegeben werden, wenn etwa die Einnahme per os nicht wirksam oder nicht möglich ist. Zur Behandlung einer Anaphylaxie müssen dann geschultes medizinisches Personal und Notfallausrüstung zur Reanimation bereitstehen (vgl. a-t 2013; 44: 71). Nach einer retrospektiven US-amerikanischen Studie von 2016 weist Eisensukrose (VENOFER u.a.) das geringste und Eisendextran (COSMOFER) das höchste Anaphylaxierisiko der erfassten Eisenparenteralia auf. Die hierzulande erhältlichen i.v.-Eisenzubereitungen Eisenkarboxymaltose (FERINJECT) und Eisenderisomaltose (MONOFER) wurden darin nicht berücksichtigt (a-t 2016; 47: 16).  mehr 

© 2017 arznei-telegramm, publiziert am 8. Dezember 2017

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2017; 48:117-8nächster Artikel