logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboDas Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2018; 49: 88nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Intrauterinpessare – Achtung Bruchgefahr

Eine 31-jährige Frau lässt ihre Kupferspirale (GYNELOD 375 [inzwischen außer Handel] u.a.) nach vier Jahren Liegedauer ziehen, was mühelos und ohne Widerstand gelingt. Bei der Inspektion des T-förmigen Intrauterinpessars (IUP) fehlt eines der Querärmchen, das sich zwar sonographisch im Uterus lokalisieren, aber nicht fassen lässt. Im Rahmen der Periodenblutung wird das Fragment spontan ausgestoßen (NETZWERK-Bericht 17.568). Ein anderer Arzt meldet das Abbrechen der Rückholfäden am Übergang zum Kupfer-IUP. Das Kontrazeptivum muss operativ entfernt werden (12.915).  mehr 

© 2018 arznei-telegramm, publiziert am 19. Oktober 2018

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.