logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboDas Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2018; 49: 98-100nächster Artikel
Therapiekritik

ODYSSEY OUTCOME-STUDIE: ALIROCUMAB NACH AKUTEM KORONARSYNDROM

Der PCSK9-Inhibitor Alirocumab (PRALUENT; e a-t 1/2016a) ist bei Erwachsenen mit primärer heterozygoter familiärer oder nicht familiärer Hypercholesterinämie sowie mit gemischter Dyslipidämie zugelassen, wenn mit Statinen und/oder anderen Lipidsenkern angestrebte Zielwerte für das LDL-Cholesterin nicht erreichbar sind.1 Ein Nutzen in dieser Indikation im Sinne einer Reduktion kardiovaskulärer Ereignisse konnte jedoch bisher nicht belegt werden.2 Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat deshalb einen Verordnungsausschluss des teuren monoklonalen Antikörpers zu Lasten der gesetzlichen Krankenkassen beschlossen, mit wenigen Ausnahmen für einige Facharztgruppen (z.B. Kardiologen, Endokrinologen) und spezielle Situationen.3 Ein solcher Nutzen soll laut Hersteller jetzt in der ODYSSEY OUTCOME-Studie gezeigt worden sein, deren Ergebnisse detailliert schon im März 2018 auf dem amerikanischen Kardiologenkongress vorgestellt,4 zur Verwunderung vieler aber erst im November regulär publiziert wurden.5  mehr 

© 2018 arznei-telegramm, publiziert am 14. Dezember 2018

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2018; 49: 98-100nächster Artikel