Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 13-4nächster Artikel
Vorsicht Desinformation

Dasatinib (SPRYCEL, Generika) – bei CML nur das Original?

Der Tyrosinkinasehemmer Dasatinib (SPRYCEL, Generika) ist für die Behandlung der chronischen myeloischen Leukämie (CML) und der akuten lymphatischen Leukämie (ALL) zugelassen. Nach Ablauf des Wirkstoffpatentes für die Indikation ALL im Februar 20171,2 sind mehrere Generika auf den Markt gekommen, mit denen sich nach Listenpreisen bis zu ein Drittel der Therapiekosten einsparen lässt (z.B. DASATILEN: 3.805,80 €, SPRYCEL: 5.824,16 €, jeweils für 30 Tabletten zu 100 mg). Sie sind allerdings bislang lediglich bei ALL zugelassen.3 Bristol-Myers Squibb, Anbieter des Dasatinib-Originals SPRYCEL, schaltet seit Monaten ganzseitige Anzeigen beispielsweise in der Pharmazeutischen Zeitung, in denen behauptet wird, dass an Patienten mit CML wegen des bestehenden Patentschutzes ausschließlich SPRYCEL abgegeben werden darf und Verordnungen ohne aut-idem-Kreuz nicht substituiert werden dürfen.  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 21. Februar 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2020; 51: 13-4nächster Artikel