Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 14-5nächster Artikel
Kurz und bündig

Lichtschutzmittel – Nutzen dokumentiert, Risiken absorbierter UV-Filter ungeklärt

Lichtschutzmittel tragen dazu bei, die Haut vor Sonnenbrand und anderen UV-Schäden zu schützen und insbesondere bei Personen mit heller Haut auch Hautkrebs vorzubeugen.1,2,3 Die Beleglage zur Melanomprophylaxe ist weniger gut.2 Unzureichend geklärt ist die Unbedenklichkeit der verschiedenen chemischen Lichtschutzfilter, die in beträchtlichem Ausmaß absorbiert werden:2 Die in einer Pilotstudie4 festgestellten hohen Plasmakonzentrationen (e a-t 6/2019b) werden jetzt durch eine zweite, größere randomisierte Untersuchung der gleichen Gruppe von FDA-Autoren für nunmehr sechs statt zuvor vier chemische Lichtschutzfilter bestätigt,5 von denen meist zwei oder mehr in Lichtschutzmitteln kombiniert werden.  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 21. Februar 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2020; 51: 14-5nächster Artikel