logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildgeschenkaboVerschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 2021; 52: 23nächster Artikel
Kurz und bündig

LINOLA SEPT Mund- und Rachenspülung gegen COVID-19?

Mehrere Kollegen haben uns auf Werbung der Firma Dr. August Wolff für LINOLA SEPT Mund- und Rachenspülung zur „Corona-Prophylaxe“ aufmerksam gemacht. Das Medizinprodukt soll nicht nur die „Coronavirenlast im Mund- und Rachenraum um bis zu 90%“ senken, sondern auch das Risiko einer Tröpfchenübertragung verringern und den eigenen Schutz vor Ansteckung erhöhen.1,2 Die enthaltenen Mineralien und Tenside sollen sich an der Virusoberfläche anlagern und dadurch das Eindringen der Viren in Schleimhautzellen verhindern.1 Auf Nachfrage zu klinischen Studien zum Beleg von Nutzen und Sicherheit erhalten wir vom Anbieter nur den Hinweis auf In-vitro-Daten und eine Untersuchung an 35 COVID-19-Patienten, die „in absehbarer Zeit“ publiziert werden sollen, sowie auf Pressemitteilungen.3,4 Eine randomisierte plazebokontrollierte Studie zur Viruslast an 80 Patienten läuft derzeit.4 Mangels nachvollziehbarer aussagekräftiger Daten sehen wir aktuell keine begründbare Anwendung für die Mundspüllösung, –Red.

1Dr. August Wolff GmbH: LINOLA SEPT Mund- und Rachenspülung; http://www.a-turl.de/?k=nyph
2Weser Kurier: Werbung, 22. Febr. 2021
3Dr. Kurt Wolff GmbH: E-Mail vom 9. Febr. und 4. März 2021
4Universität Bielefeld: Deutsches Register Klinischer Studien, Zugriff17. März 2021; http://www.a-turl.de/?k=lfha

© 2021 arznei-telegramm, publiziert am 19. März 2021

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.