logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildgeschenkaboVerschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 7 : 63nächster Artikel
Kurz und bündig

Gewichtsabnahme – kalorienreduzierte Mischkost auf lange Sicht am erfolgreichsten: Schweizer Endokrinologen befragten rund 500 Personen, davon über 90% Frauen, über ihre Erfahrungen mit in Zeitschriften und Zeitungen angepriesenen Schlankheitskuren (s. auch a-t 3 [1984], 23). Preiswerte kalorienreduzierte Mischkost, überwiegend nach Weight-Watchers-Programmen, verhilft 151 Diätwilligen zu durchschnittlich 15 kg Gewichtsverlust in 32 Wochen. Gut die Hälfte erreicht ihr Zielgewicht, 17% halten es. Etwas besser schneiden die allerdings erheblich teureren Hotelkuren ab: Von 25 Teilnehmern nehmen 60% bis auf das Zielgewicht ab, 20% behalten es bei. Ohne dauerhaften Erfolg für über 90% der Übergewichtigen bleibt das "Abspecken" mit ärztlich verordneten Appetithemmern, Formuladiät, Sport ohne Diät, einseitigen Modediäten wie z. B. nach Dr. ATKINS oder suggestiven Methoden, beispielsweise Cremes, plazeboartigen Tabletten oder Behandlung durch Heiler. Appetithemmer verursachen bei etwa der Hälfte der Abnahmewilligen Sympathikus-Symptome wie Zittern oder Herzklopfen, einseitige Modediäten bei 46% Schwäche (MÜLLER, B., T. ABELIN: Schweiz. Med. Wschr. 124 [1994], 749).


© 1994 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 7 : 63nächster Artikel