Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 8 : 78nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Anaphylaxie nach FSME-Immunglobulin (FSME-BULIN S): Ein 19jähriger ohne Allergien in der Vorgeschichte läßt sich nach einem Zeckenstich in Südostbayern FSME-Immunglobulin (FSME-BULIN S) injizieren. Die letzte aktive Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) liegt sechs Jahre zurück. Auf die Passivimmunisierung reagiert der Student mit Anaphylaxie, erleidet einen generalisierten Krampfanfall und wird bewußtlos (Bericht 7328). Von insgesamt sechs NETZWERK-Berichten zu FSME-Immunglobulinen betreffen drei weitere Anaphylaxien bzw. Schockreaktionen. Vor einem guten halben Jahr warnten wir vor der meist überflüssigen Anwendung des nicht zuverlässig schützenden Immunserums, das nach vorliegenden Erfahrungen sogar schwere FSME-Verläufe provozieren kann (a-t 12 [1993], 136).


© 1994 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 8 : 78nächster Artikel