Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1995; Nr.6: 66nächster Artikel
Korrespondenz

NUTZEN UND RISIKEN VON KAVA-KAVA-PRÄPARATEN
(KAVOSPORAL, LAITAN U.A.)

In den letzten Wochen kommen immer häufiger Patienten zur Behandlung, die ANTARES oder andere Kava-Kava-Zubereitungen einnehmen. Gibt es denn außer einer vermehrten Bewerbung dieser Präparate rationale Gründe für eine Verordnung?

Dr. med. A. KNISPEL-WACHSMUTH
(Ärztin f. Psychiatrie-Psychotherapie, Oberärztin)
D-34530 Bad Wildungen

In deutschen Apotheken werden jährlich rund 600.000 Packungen Kava-Kava-Extrakt-haltiger Präparate (ANTARES, LAITAN u.a.) im Wert von 20 Millionen DM verkauft.

Zahlreiche Untersuchungen lassen einen Nutzen bei leichteren Angstzuständen unterschiedlicher Herkunft vermuten, doch mangelt es an kontrollierten Studien, deren Einschlußbedingungen hinreichend standardisiert sind und die eine Beurteilung des Risikos unerwünschter Wirkungen erlauben.1

Vom Kavatrinken bekannte Störwirkungen an Haut, Magen-Darm-Trakt und Augen2 kommen auch nach Einnahme Kava- Kava-Extrakt-haltiger Kapseln vor: Eine 45jährige Frau berichtet einem Allgemeinmediziner aus Norddeutschland über ständige Doppelbilder, verschwommenes Sehen und Druckgefühl im Augenbereich nach vierwöchiger Einnahme von ANTARES 120. Die augenärztliche Kontrolluntersuchung bringt keinen Anhalt für eine Sehverschlechterung bei bestehender Multipler Sklerose (NETZWERK-Bericht 6619). Eine 68jährige Frau sieht nach dreiwöchiger Einnahme von LAITAN 100 gelbe und blaue Bezirke "wie Fahnen". Nach Absetzen bessert sich das Farbensehen sofort (6737). Zwei 39jährige Männer reagieren auf Einnahme von KAVAIN HARRAS PLUS Kapseln mit Durchfall, Übelkeit, Brechreiz und starken Magenkrämpfen (6763, 6764), ein 57jähriger auf LAITAN 100 mit stark juckendem vesikulärem Ekzem an Hals und Brust (6070), ein 77jähriger mit juckenden Papeln am ganzen Körper nach Einnahme der ersten LAITAN-Kapsel und ein 27jähriger ebenfalls nach einmaliger Einnahme von LAITAN 100 mit akuter dystoner Reaktion (7309), –Red.

1  VOLZ, H. P., R. HÄNSEL: Psychopharmakother. 1: 2 [1994], 33
2  HÄNSEL, R., H. WOELK: "Spektrum Kava-Kava", Aesopus Verlag Basel, 1994, Seite 19


© 1995 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1995; Nr.6: 66nächster Artikel