Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Bis zu 36 CME-Punkte pro Jahr für Ärzte und 12 Fortbildungspunkte für Apotheker mit dem arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1995; Nr.11: 111nächster Artikel
Korrespondenz

INFLUENZA-PROPHYLAXE FÜR JEDEN?

Als ich den Artikel von NICHOL et al. (N. Engl. J. Med. 333 [1995], 889) las, fiel mir Ihre Veröffentlichung bezüglich der Influenza-Prophylaxe ein (a-t 9 [1995], 90). Die Studie kommt zu folgenden Ergebnissen: Die Influenza-Prophylaxe ist sinnvoll für gesunde Werktätige, reduziert Fehltage, beugt Erkältungskrankheiten generell vor, erspart dem Gesundheitssystem erhebliche Kosten und steht damit in krassem Gegensatz zu den von Ihnen veröffentlichten Daten und Ratschlägen.

G. NIESSEN ("PJ-ler")
D-40545 Düsseldorf

Gleichlautend wie die Weltgesundheitsorganisation empfehlen die Gesundheitsbehörden international die Schutzimpfung gegen Virusgrippe für ältere Menschen und Risikopersonen. Eine Ausweitung auf "gesunde Werktätige" ließe die jährlichen Kosten in Deutschland in den Milliarden-DM-Bereich hochschnellen. Zu erwartende Lieferschwierigkeiten des jährlich in neuer Zusammensetzung hergestellten Impfstoffes würden u.E. gerade Risikopersonen gefährden.

Die Allgemeingültigkeit der genannten Studie steht in Frage. Sie deckt lediglich eine Influenzasaison einer einzigen Region ab. Wird die ermittelte ungewöhnlich hohe Rate von 105 symptomatischen Influenzainfektionen pro 100 Geimpften bzw. 35 zusätzlichen Episoden pro 100 Personen der Plazebogruppe auf die üblicherweise in der Literatur genannte Häufigkeit der Virusgrippe bei über 20jährigen von 5% bis 15% zurückgeschraubt, verliert sich der errechnete Kostenvorteil für die Influenzaimpfung werktätiger Erwachsener,1 –Red.

1  PATRIARCA, P. A., R. A. STRIKAS: N. Engl. J. Med. 333 (1995), 933


© 1995 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1995; Nr.11: 111nächster Artikel