Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 2: 20nächster Artikel
Korrespondenz

CAPTOPRIL PREISGÜNSTIG VERORDNEN

In a-t 1 (1996) empfehlen Sie Captopril (TENSOBON u.a.). Hier wäre es geboten, auf die vielfachen preiswerten Präparate CAPTO... zu verweisen und nicht gerade auf die teuerste Variante.

Dr. med. F. BUETTNER
D-24340 Eckernförde

110 Captopril-haltige Einstoffpräparate verzeichnen wir in unserer Datenbank. War noch vor einem Jahr ein Preis von unter 50 DM für 100 Tabletten zu 25 mg die Ausnahme (a-t 2 [1995], 10), liegen heute 13 (35%) von 37 Zubereitungen unter 25 DM (siehe Kasten).

Der Jahresumsatz der Captopril-Originale LOPIRIN und TENSOBON schrumpfte binnen Jahresfrist nach Ablauf des Patentes um 25% auf 400?Millionen DM für 3,4 Millionen Packungen. Mit ACENORM (0,7 Mio Packg., 43 Mio DM) und CAPTO-ISIS (0,4 Mio Packg., 24,4 Mio DM) stehen zwei relativ teure Präparate an der Spitze der Nachfolger, gefolgt von den preiswerten CAPTOHEXAL (0,4 Mio Packg., 8,9 Mio DM) und ACE-HEMMER-RATIOPHARM (0,3 Mio Packg., 6,4 Mio DM), –Red.


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 2: 20nächster Artikel