Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 3: 30nächster Artikel
Korrespondenz

PENICILLIN V IN HOCHDOSEN

Die Position von Herrn ADAM (a-t 2 [1996], 19) kann ich aus der Sicht des Praktikers bestätigen. Wenn Sie einmal dabei waren, wie Penizillin (ISOCILLIN u.a.) oder irgendein anderer Saft an ein Kleinkind verfüttert wird, dann wissen Sie, daß oft einiges danebengeht. Um eine reale Aufnahme von 50.000 E/kg KG zu erreichen, darf es in der Dosierungsanleitung also ruhig ein bisserl mehr sein.

E. SOLDAN, prakt. Arzt
D-22846 Norderstedt


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 3: 30nächster Artikel