Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 8: 77nächster Artikel
Qualitätskontrolle

CAPTOPRIL-PRÄPARATE: ALLE OK

In einer Reihenuntersuchung des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker entsprechen alle 32 geprüften Captopril-Präparate zu 25 mg (siehe Kostenvergleich) den Arzneibuchanforderungen hinsichtlich Dosiergenauigkeit, Wirkstofffreisetzung u.a.

KRÄMER, J. et al.: Pharm. Ztg. 141 (1996), 2762

Die Ergebnisse der In-vitro-Freisetzung erlauben es, ein preiswertes Präparat einer Firma des Vertrauens zu wählen. Verunsicherung schürende Schlagzeilen wie "zu billig – das kann teuer werden" (JACHERTZ, N.: Dtsch. Ärztebl. 92 [1995], C-1477) haben dazu beigetragen, daß überteuerte Präparate wie LOPIRIN und TENSOBON auch heute noch mit 3 Millionen Packungen (40% Marktanteil) im Apothekenverkaufswert von 350 Millionen DM die am häufigsten verordneten Captopril-Präparate sind (vgl. Kasten), –Red.


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 8: 77nächster Artikel