Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 10: 103nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Fluvastatin (CRANOC u.a.) verstärkt Wirkung von Cumarinantikoagulantien: Ein 53jähriger aus dem Ulmer Raum beobachtet nach Einnahme von Fluvastatin (CRANOC, LOCOL) zusätzlich zu Phenprocoumon (MARCUMAR u.a.) mehr als 10%ige Schwankungen seines Quickwertes. Die unter der Anwendung abfallende Prothrombinzeit steigt nach Absetzen wieder an (NETZWERK-Bericht 8678). Auch den Herstellern liegen entsprechende Meldungen vor (Astra, Sandoz: Schreiben vom 18. Sept. 1996). Bekannt sind Wechselwirkungen von Cholesterin-Synthesehemmern und oralen Antikoagulantien z. T. mit Blutungen für Lovastatin (MEVINACOR) und Simvastatin (DENAN, ZOCOR). Ein praktischer Arzt berichtet dem NETZWERK über einen 38jährigen, dessen Quickwert zwei Tage nach Beginn der Komedikation mit Simvastatin von 24% auf 7% "abstürzt" (7464). Während die US-amerikanische Produktinformation unter Hinweis auf Erfahrungen mit älteren Statinen auch bei gleichzeitiger Einnahme von Fluvastatin und Cumarinantikoagulantien zu regelmäßigen Kontrollen der Gerinnungswerte rät, fühlen sich deutsche Fluvastatin-Anbieter und Zulassungsbehörden dem vorbeugenden Verbraucherschutz offenbar weniger verpflichtet: In Fachinformationen und Roter Liste '96 fehlen entsprechende Warnungen.


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 10: 103nächster Artikel