Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1997; Nr. 3: 28-9nächster Artikel
Neu auf dem Markt

CSE-HEMMER ATORVASTATIN (SORTIS) -
"SO STARK, SO BREIT, SO EFFIZIENT" 1 ?

Als "noch wirksamer ... als die bisher verfügbaren Substanzen" wird Atorvastatin (SORTIS) auf einem firmengesponsorten Symposium vorgestellt.2 Tagesdosen zwischen einmal täglich 2,5 mg und 80 mg senken LDL-Cholesterin um 25% bis 61%3 und damit stärker als üblicherweise für Cholesterinsynthesehemmer angegeben (bis 43%). Während gängige Statine Triglyzeride um 10% bis 20% verringern,3 stellen Meinungsbildner eine besondere Wirkstärke von Atorvastatin heraus. 20 mg bzw. 80 mg Atorvastatin senken Triglyzeride um 32% bzw. 46%.4 Mit der Neuerung sei "eine Monotherapie von gemischten Formen von Fettstoffwechselstörungen in vollem Umfang möglich".2

In den USA musste der Vertreiber Werbung auf Intervention der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA zurückziehen, da sie "irreführend" eine "klinische Überlegenheit zu anderen Statinen für alle Patientengruppen" nahegelegt habe. In Wirklichkeit "gebe es keine Daten aus Plazebo- oder Verum-kontrollierten Studien für eine solche Sonderstellung" von Atorvastatin.5 Die relevanten Studien zu CSE-Hemmern berücksichtigen Simvastatin (DENAN u.a.) oder Pravastatin (PRAVASIN u.a.). Langzeiterfahrungen mit Atorvastatin stehen aus.

Am häufigsten wird in klinischen Studien über Störwirkungen wie Kopfschmerzen (bis 17%), Muskelschmerzen (6%), Durchfall und Blähungen (5%) berichtet. Bei deutlich erhöhten CPK-Werten oder Verdacht auf Myopathie ist Atorvastatin abzusetzen. Bislang mangelt es an hinreichenden Daten, die einen Vergleich der Verträglichkeit von Atorvastatin mit anderen CSE-Hemmern ermöglichen (s. auch Seite 34).

Bezogen auf gleiche Dosierungen (z.B. 20 mg/Tag) wird SORTIS zu identischen Kosten eingeführt wie Simvastatin (DENAR/ZOCOR):

FAZIT: Atorvastatin (SORTIS) senkt Cholesterin und Triglyzeride stärker als die bisher verfügbaren Cholesterin-Synthesehemmer. Dies kann im Einzelfall zweckmäßig sein. Für die breite Verwendung bleiben die hinsichtlich Langzeitnutzen und Verträglichkeit besser überschaubaren älteren Statine Mittel der Wahl.


© 1997 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1997; Nr. 3: 28-9nächster Artikel