Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 2: 27nächster Artikel
Kurz und bündig

Nochmals - kein Betakaroten für Raucher: Wer raucht und "zum Schutz" Betakaroten einnimmt, geht nach mehreren Studien ein erhöhtes Risiko ein, an Lungenkrebs zu erkranken oder an Herzinfarkt zu sterben (a-t 3 [1996], 30). Maßnahmen zur Risikoabwehr wurden daher angemahnt (a-t 12 [1997], 126). Jetzt rät auch das Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin (BgVV) Rauchern, auf Betakaroten-haltige Präparate sowie auf Lebensmittel, die mit Betakaroten bzw. Provitamin A angereichert sind, zu verzichten. Ausdrücklich empfohlen wird hingegen, den Vitaminbedarf durch reichlich Obst und Gemüse zu decken. Bester Schutz vor schädlichen Folgen bleibt der Verzicht auf den "blauen Dunst" (BgVV: Pressemitteilung vom 30. Januar 1998).


© 1998 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 2: 27nächster Artikel