Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 9: 83-4nächster Artikel
Kurz und bündig

Rückruf von Mibefradil (CERATE): Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte stoppt jetzt - wie erwartet (a-t 8 [1998], 74) - den Alleingang von Asta Medica AWD. Die Firma hatte Mibefradil (CERATE) in Deutschland weiter angeboten, obwohl Lizenzgeber Roche den Kalziumantagonisten (POSICOR) wegen interaktionsbedingter lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen und anderer schwerer Schadeffekte weltweit vom Markt genommen hat. Behauptungen des Asta-Konzerns, die Maßnahme des Amtes käme "überraschend" (Pharmaz. Ztg. 143 [1998], 2922) lässt Zweifel an der Kompetenz der Geschäftsleitung aufkommen. Nach den soeben auf dem europäischen Kardiologenkongress in Wien vorgetragenen Ergebnissen der MACH (Mortality Assessment in Congestive Heart Failure)-I-Studie verbessert Mibefradil im Vergleich zu Plazebo weder Morbidität noch Mortalität von Herzinsuffizienzpatienten. Schon wenige Monate nach Studienbeginn ließ sich jedoch eine Tendenz zur Übersterblichkeit in der Mibefradil-Gruppe erkennen, -Red.


© 1998 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 9: 83-4nächster Artikel