Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 11: 100nächster Artikel

GUTE NOTEN FÜR RANITIDIN-PRÄPARATE

"Ordnungsgemäße Qualität" bescheinigt das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker den 27 Präparaten zu 300 mg Ranitidin, die in eine vergleichende Untersuchung aufgenommen wurden. Hinsichtlich Reinheit und Durchschnittsgehalt erfüllen die H2-Blocker bis auf RANIBERL 300 die Anforderungen des britischen Arzneibuchs. Das Berlin-Chemie-Präparat entspricht allerdings den weniger strengen Vorgaben des amerikanischen Arzneibuchs.

Alle Präparate setzen in vitro innerhalb von 30 Minuten 80% des Wirkstoffs frei. Zwischen den "Form 2"-Präparaten SOSTRIL und ZANTIC der Erstanbieter und den Nachfolgezubereitungen mit der nicht mehr patentgeschützten "Form 1", die lediglich eine andere Kristallstruktur aufweist, findet sich kein Unterschied.

ALI, S. L. et al.: Pharm. Ztg. 143 (1998), 3448

GlaxoWellcome hatte vor drei Jahren versucht, Nachfolgeanbieter mit Androhung von Patentschutzverfahren und Behauptung "schlechter Produktions- und Haltbarkeitsqualitäten" der "Form 1" zu behindern (a-t 8 [1995], 82), - Red.


© 1998 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 11: 100nächster Artikel