Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® - von Ärzten und Apothekern für Ärzte und Apotheker. Unabhängig informiert ohne Einfluss der Pharmaindustrie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 6: 65-6nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Dexketoprofen (SYMPAL) und Zystitis: Während der Schmerzbehandlung mit Dexketoprofen (SYMPAL; a-t 5 [1999], 50) reagiert eine 45-jährige Frau mit Blasentenesmen. Im blutigen Urin finden sich Erythrozyten und Bakterien. Nach Absetzen und symptomatischer Behandlung verschwinden die Beschwerden (NETZWERK-Bericht 10.022). Ein weiteres ähnliches Ereignis bei einer 63-jährigen Frau animiert den Allgemeinmediziner zum Bericht an unser NETZWERK (10.023). Hämaturie, Harnwegsinfekte und Zystitis können durch alle nichtsteroidalen Antirheumatika begünstigt werden (HEBEL, S. K. et al. [Hrsg.]: "Facts and Comparisons", St. Louis [USA], 1993, Seite 251g), so dass diese Störwirkung bei Dexketoprofen, der rechtsdrehenden Form von Ketoprofen (ALRHEUMUN, ORUDIS), nicht ungewöhnlich ist. Entsprechende Hinweise fehlen indes in den Gebrauchsinformationen der drei Präparate.


© 1999 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 6: 65-6nächster Artikel