Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 8: 86nächster Artikel
Korrespondenz

KRITIK AM QUALITÄTSMANAGEMENT

Eine Klinikempfehlung (a-t 7 [1999], 72) erfüllt in seltensten Fällen den Tatbestand einer Nötigung, vielmehr muss der Patient auf einen Konsens zwischen Klinik und dem weiterbehandelnden Arzt vertrauen können. Nachdem die Qualitätsprüfung der KV-Organe sich allerdings nur auf unbotmäßige Überschreitungen und teure Medikation konzentriert, die Unterlassung notwendiger therapeutischer Strategien aber weder kontrolliert noch verfolgt, macht das a-t diesen dunklen Bereich nicht zum Thema. Leider kann ein Patient in der Regel die Qualität seiner Weiterbehandlung nicht einschätzen.

Dr. P. MÜLLER-KENGELBACH (Arzt f. Innere Med.)
D-91294 Forchheim


© 1999 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1999; Nr. 8: 86nächster Artikel