Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2000; 31: 79-80nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Restless Legs durch Celecoxib (CELEBREX)? Ein 49-jähriger Rollstuhlfahrer kann seit Beginn der Einnahme des Cox-2-Hemmers Celecoxib (CELEBREX, vgl. a-t 2000; 31: 50-1) wegen kribbelnder, zuckender Beine wochenlang nicht mehr richtig schlafen. Die Ehefrau beobachtet psychische Auswirkungen und befürchtet suizidale Absichten (NETZWERK-Bericht 10.825). Eine 68-jährige Rentnerin verspürt jeweils eine Stunde nach Einnahme des Antirheumatikums Unruhegefühl in den Beinen sowie Übelkeit. Die Beschwerden sind während der elftägigen Behandlung immer wieder reproduzierbar, halten ein bis zwei Stunden an und treten nach Absetzen nicht wieder auf (10.683). Die beiden Spontanberichte innerhalb weniger Monate nach Marktzulassung deuten auf Restless-Legs-artige Beschwerden (vgl. a-t 1998; Nr. 4: 38-40) in Verbindung mit dem Antirheumatikum hin. Die Fachinformation von CELEBREX nennt Parästhesien, erhöhten Muskeltonus sowie Beinkrämpfe als unerwünschte Wirkungen, nicht jedoch Restless Legs (Searle/Pfizer: CELEBREX-Fachinformation, Stand Mai 2000). Dem Hersteller liegen keine Berichte über Restless Legs-artige Beschwerden vor (Searle: Schreiben vom 5. Sept. 2000).

© 2000 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2000; 31: 79-80nächster Artikel