Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2001; 32: 74nächster Artikel
Kurz und bündig

Antiallergikum Loratadin jetzt preisgünstiger: Nach Ablauf des Patentes für Loratadin (LISINO) gibt es preiswerte Nachfolgepräparate. Bis zu 50% der Kosten des Originals LISINO bzw. dessen aktiven Hauptmetaboliten Desloratadin (AERIUS; a-t 2001; 32: 30) können jetzt eingespart werden. Die großen Generika-Anbieter (Hexal, Ratiopharm, Stada) haben jedoch auffällig hohe Einstiegspreise gewählt (nur 27% Ersparnis). Die neuen Loratadin-Produkte dürfen in Apotheken ohne Rezept abgegeben werden und haben ein Indikationsspektrum wie LISINO einschließlich symptomatischer Behandlung chronischer Urtikaria. AERIUS ist hingegen verschreibungspflichtig, ebenso teuer wie die im Mai 2001 vom Markt genommenen LISINO-Tabletten und ausschließlich für die Verwendung bei saisonaler allergischer Rhinitis zugelassen. Der Preisvergleich gibt die Kosten in DM von jeweils 50 Tabletten wieder (Preisstand 1. Juli 2001, Prozentangaben in Bezug auf LISINO/AERIUS = 100%). Wir rechnen mit Preiskorrekturen nach unten.

© 2001 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.