Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2001; 32: 76nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Macht Levocetirizin (XUSAL) dick? Ein 40-jähriger normalgewichtiger Arzt entwickelt unter der Einnahme des neuen Antihistaminikums Levocetirizin (XUSAL, a-t 2001; 32: 30) verstärkt Appetit und nimmt innerhalb von drei Tagen 1,5 kg zu. Nach Absetzen normalisiert sich das Hungergefühl (NETZWERK-Bericht 11.325). Zur Vorläufersubstanz, dem Razemat Cetirizin (ZYRTEC u.a.), dokumentieren wir zwei Berichte über auffällige Gewichtszunahme. Eine 26-Jährige bekommt Heißhunger und wird während der dreijährigen Einnahme 10 kg schwerer (7.164, a-t 1995; Nr. 7: 80). Ein 37-Jähriger nimmt während mehrmonatiger Einnahme 4 kg bis 5 kg zu (8.187). Appetitsteigerung und Gewichtszunahme betreffen alle Antihistaminika (HEBEL, S. K. et al. [Hrsg.]: "Drug Facts and Comparisons", St. Louis [USA], Jan. 2000, Seite 700). Bei Cyproheptadin (PERITOL) wird versucht, die Nebenwirkung therapeutisch für untergewichtige Patienten mit Appetitlosigkeit zu nutzen. In der Fachinformation von XUSAL (UCB: Stand Jan. 2001) findet sich die unerwünschte Wirkung ebenso wenig wie in der von ZYRTEC (UCB: Stand März 2000).

© 2001 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.