Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2005; 36: 26-7nächster Artikel
Neu auf dem Markt

CICLESONID (ALVESCO): EIN WEITERES KORTIKOID ZUR INHALATION BEI ASTHMA

* Vorversion am 23.Febr. 2005 als blitz-a-t veröffentlicht.

Inhalative Kortikoide gelten für Erwachsene und Kinder mit Asthma als Mittel der ersten Wahl, wenn eine regelmäßige Anfallsprophylaxe erforderlich ist.1 Neben lokalen Störwirkungen wie Heiserkeit und Candidainfektionen ist allerdings auch mit systemischen Effekten wie Störung des Knochenstoffwechsels und Unterdrückung der körpereigenen Kortisolproduktion zu rechnen. Dabei scheint Fluticason (ATEMUR, FLUTIDE) ein höheres Schädigungspotenzial zu besitzen als Beclometason (SANASTHMAX u.a.) und Budesonid (PULMICORT u.a.; a-t 2002; 33: 129-30). Das neue inhalative Kortikosteroid Ciclesonid (ALVESCO) wird jetzt als besonders gut verträglich angepriesen:2 "In der Lunge aktiviert - auf die Lunge konzentiert".3 Die Zulassung des Kortikoids ist beschränkt auf Patienten über 18 Jahre mit persistierendem Asthma.

EIGENSCHAFTEN: Das Prodrug Ciclesonid selbst soll nur relativ schwach an Glukokortikoidrezeptoren binden. Im Vergleich mit Dexamethason beträgt die Affinität ungefähr ein Zehntel. Es wird in der Lunge enzymatisch zum wirksamen Hauptmetaboliten Desisobutyryl- Ciclesonid umgewandelt und über Cytochrom P450 (CYP) 3A4 weiter abgebaut. Die verschluckten Anteile sollen wieder ausgeschieden werden, ohne wesentliche biologische Wirkungen zu entfalten. Die systemische Bioverfügbarkeit des aktiven Metaboliten beträgt jedoch mehr als 50%.4

In dem nur als Dosieraerosol angebotenen Mittel dient Norfluran (HFA-134A) als Treibgas, das im Gegensatz zu Pulverinhalaten zum Treibhauseffekt beiträgt (a-t 2003; 34: 15).

WIRKSAMKEIT: Von mehreren dreimonatigen Therapiestudien, in denen Ciclesonid mit Plazebo, Budesonid und Fluticason verglichen wird, ist nur eine vollständig veröffentlicht. Diese plazebokontrollierte Studie5 sowie die in Übersichten6,7 referierten fragmentarischen Daten weiterer Studien lassen darauf schließen, dass einmal täglich 80 µg bis 640 µg Ciclesonid Lungenfunktion und Asthmasymptome besser beeinflussen als ein Scheinmedikament.5-7 80 µg bis 320 µg Ciclesonid sollen die Beschwerden etwa gleich gut lindern wie 400 µg Budesonid oder 176 µg Fluticason.6,7

VERTRÄGLICHKEIT: Dass die Rate lokaler und systemischer Nebenwirkungen tatsächlich geringer ist als unter anderen inhalativen Steroiden, lässt sich anhand der unvollständig veröffentlichten klinischen Daten nicht belegen. Laut Fachinformation treten häufig (über 1%) Bronchospasmen auf, gelegentlich (0,1% bis 1%) Heiserkeit, Husten und lokale Reaktionen im Mund- und Rachenbereich.4

Nach unveröffentlichten Daten soll Ciclesonid im direkten Vergleich die körpereigene Kortisolproduktion weniger stark beeinflussen als Fluticason und Budesonid.6,7 Die klinische Relevanz dieses Befundes ist jedoch unklar. Linsentrübungen, die bei einigen Patienten in einer Phase-III-Studie auffallen,8 weisen auf systemische Effekte von Ciclesonid hin. Diese für Steroide typische Störwirkung wird derzeit in einer Sicherheitsstudie überprüft.8 In der Fachinformation4 finden sich gleichlautende Warnhinweise auf mögliche systemische Effekte wie bei anderen inhalativen Kortikoiden.

KOSTEN: In der empfohlenen Dosierung von einmal täglich 160 µg Ciclesonid kostet ALVESCO monatlich mit 16,79 € rund 2,5-mal so viel wie zweimal täglich 200 µg Budesonid (BUDES N Dosieraerosol, 6,55 €). Das Pulverinhalat des Budesonid-Originals (PULMICORT TURBOHALER) liegt mit 17,70 € im Preisbereich von Ciclesonid.

 Es ist inakzeptabel, dass zum Zeitpunkt der Markteinführung von Ciclesonid (ALVESCO) nur eine plazebokontrollierte Therapiestudie vollständig veröffentlicht ist, aber kein Vergleich mit Standardmitteln.

 Nach bisher vorliegenden fragmentarischen Berichten bessert das inhalative Kortikoid Asthmasymptome besser als Plazebo und gleich gut wie Budesonid (PULMICORT u.a.) und Fluticason (FLUTIDE u.a.).

 Angebliche Vorteile durch verringerte Störwirkungen sind bislang nicht nachvollziehbar belegt. Wir sehen nach derzeitigem Kenntnisstand keine Vorteile für Ciclesonid.

 

 

(R = randomisierte Studie)

 

1

British guideline on the management of asthma (2004): http://www.sign.ac.uk/pdf/sign63.pdf

 

2

Ärzte Ztg. vom 19. März 2004

 

3

Ärzte Ztg. vom 8. März 2005

 

4

Altana: Fachinformation ALVESCO, Stand Jan. 2005

R

5

CHAPMAN, K.R. et al.: Allergy 2005; 60: 330-7

 

6

REYNOLDS, N.A., SCOTT, L.J.: Drugs 2004; 64: 511-9

 

7

HUMBERT, M.: Expert Opin. Investig. Drugs 2004; 13: 1349-60

 

8

Scrip 2004; Nr. 2915: 25

© 2005 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2005; 36: 26-7nächster Artikel