Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® - von Ärzten und Apothekern für Ärzte und Apotheker. Unabhängig informiert ohne Einfluss der Pharmaindustrie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2007; 38: 95nächster Artikel
Kurz und bündig

Lorazepam (TAVOR u.a.)-Präparate im Qualitätsvergleich: Das Benzodiazepin Lorazepam (TAVOR u.a.) hat eine mittellange Halbwertszeit (13 bis 14 Stunden) und wird nicht zu aktiven Metaboliten verstoffwechselt. In einer Reihenuntersuchung hat jetzt das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker (ZL) die pharmazeutische Qualität von zwölf Fertigarzneimitteln zu 2,5 mg überprüft: Die Lorazepam-Generika von Merck dura, Neuraxpharm und Ratiopharm, LAUBEEL, SOMAGEROL, TOLID und TAVOR, sowie fünf TAVOR-Importe. Alle Präparate entsprechen in den geprüften Eigenschaften wie Wirkstoffgehalt und In-vitro-Freisetzungsverhalten den Anforderungen der Arzneibücher. LORAZEPAM-NEURAXPHARM setzt innerhalb der zulässigen Grenzen den Wirkstoff langsamer frei als die übrigen Präparate. Die Untersuchung bestätigt wieder einmal die hohe pharmazeutische Qualität der in Deutschland angebotenen Arzneimittel (KAUNZINGER, A. et al.: Pharm. Ztg. 2007; 152: 3570-4; siehe auch Seite 93). Die Preise der Lorazepam-Präparate unterscheiden sich nur gering. Packungen mit 20 Tabletten zu 2,5 mg kosten zwischen 13,38 € (LORAZEPAM DURA) und 14,14 € (TAVOR), -Red.

© 2007 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.