logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboarznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2011; 42: 89nächster Artikel
Kurz und bündig

Achtung Hyperkaliämie - Komedikation von Spironolakton (ALDACTONE, Generika) mit Trimethoprim (INFECTOTRIMET; in EUSAPRIM u.a.) möglichst meiden

Der Aldosteronantagonist Spironolakton (ALDACTONE, Generika) hat aufgrund seiner mortalitätssenkenden Wirksamkeit bei schwerer Herzinsuffizienz in der 1999 publizierten RALES*-Studie (a-t 1998; Nr. 10: 92) in den letzten Jahren an klinischer Bedeutung gewonnen. Die Verordnungshäufigkeit des Monopräparates zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung hat sich seit 2000 mehr als verdoppelt. Wichtigste und potenziell lebensbedrohliche Störwirkung ist Hyperkaliämie. Zur Minderung des Risikos sind strenge Beachtung der Kontraindikationen und regelmäßige Überwachung von Elektrolythaushalt und Nierenfunktion unerlässlich. Eine kanadische Fallkontrollstudie prüft jetzt das Hyperkaliämierisiko von Spironolaktonanwendern, denen gleichzeitig das Antibiotikum Co-trimoxazol (EUSAPRIM, Generika) verordnet wird. Der Co-trimoxazol-Bestandteil Trimethoprim (INFECTOTRIMET) mindert ähnlich wie das kaliumsparende Diuretikum Amilorid (in AMILORETIK u.a.) die Kaliumausscheidung in der Niere (a-t 2010; 41: 75-6). Die Komedikation steigert das Hyperkaliämierisiko im Vergleich zur zusätzlichen Einnahme von Amoxicillin (AMOXYPEN, Generika; Amoxicillin-bedingte Hyperkaliämie unwahrscheinlich) um mehr als das Zwölffache (adjustierte Odds ratio [OR] 12,4; 95% Vertrauensbereich [CI] 7,1-21,6). Das Risiko scheint dosisabhängig zuzunehmen: Unter der 480-mg-Tablette steigt es auf das 9,7-Fache (95% CI 4,7-19,9), unter der Forte-Tablette (960 mg) auf das 13,5-Fache (95% CI 7,5-24,2). Auch Nitrofurantoin (FURADANTIN, Generika) geht bei Komedikation mit Spironolakton mit einem allerdings bei Weitem nicht so ausgeprägten signifikanten Risikoanstieg einher (OR 2,4; 95% CI 1,3-4,6), nicht dagegen der Gyrasehemmer Norfloxacin (BARAZAN, Generika; OR 1,6; 95% CI 0,8-3,4; ANTONIOU, T. et al.: BMJ 2011; 343: d5228). Co-trimoxazol oder Trimethoprim sollten bei Spironolaktonanwendern möglichst gemieden werden. Wenn die Komedikation unvermeidlich ist, muss der Kaliumhaushalt engmaschig überwacht werden. Auch bei Komedikation von Nitrofurantoin empfiehlt es sich, den Kaliumspiegel zu überwachen, -Red.

* RALES = Randomised ALDACTONE Evaluation Study

© 2011 arznei-telegramm, publiziert am 14. Oktober 2011

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.