logo
logo
Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
bildprobeaboarznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikele a-t 5/2018bnächster Artikel
Nebenwirkungen

AKUTE AKALKULÖSE CHOLEZYSTITIS UNTER MS-MITTEL ALEMTUZUMAB (LEMTRADA)

Der seit 2013 zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS) angebotene monoklonale Antikörper Alemtuzumab (LEMTRADA), der durch Bindung an das CD-52-Oberflächenantigen Lymphozyten zerstört, ist in Zulassungsstudien durch sehr häufige gravierende Störwirkungen aufgefallen, darunter vor allem Infusionsreaktionen, Infektionen und Autoimmunerkrankungen, und wurde von uns daher als Mittel der letzten Reserve eingestuft (a-t 2013; 44: 98-100; siehe auch e a-t 5/2018a). Mitarbeiter der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA berichten jetzt über mehrere Patienten mit akuter akalkulöser Cholezystitis unter Alemtuzumab.1  mehr 

© 2018 arznei-telegramm, publiziert am 11. Mai 2018

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.