Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 48nächster Artikel
Nebenwirkungen

BLUTDRUCKSTEIGERUNG UNTER AGOMELATIN (VALDOXAN, GENERIKA)

Im aktuellen WHO Pharmaceuticals Newsletter wird über Blutdruckanstieg unter dem Antidepressivum Agomelatin (VALDOXAN, Generika, a-t 2009; 40: 43-4) berichtet.1 Die Information beruht auf 24 Verdachtsmeldungen an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bis April 2019, bei denen in 23 ausschließlich Agomelatin als Auslöser verdächtigt wird. Bei 19 Betroffenen ist die Blutdruckerhöhung nach Absetzen oder Dosisreduktion reversibel, bei 2 tritt sie nach erneuter Einnahme wieder auf. Daneben dokumentiert die WHO 17 weitere Berichte über Patienten, die unter Einnahme des Melatoninagonisten eine Hypertonie entwickelt haben. Sofern angegeben, haben 6 Betroffene nur das Antidepressivum und 6 weitere eine Begleitmedikation angewendet – aber auch bei diesen wird einzig Agomelatin ursächlich verdächtigt. In 4 der 17 Verdachtsmeldungen wird Normalisierung des Blutdrucks nach Absetzen berichtet.1  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 19. Juni 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.