Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 78nächster Artikel
Korrespondenz

GRIPPEIMPFSTOFF FÜR SCHWANGERE

Ergänzend zu Ihrem Artikel über Grippeimpfstoffe (a-t 2020; 51: 62) halte ich die Information für Fachkreise für wichtig, dass lediglich VAXIGRIP TETRA für Schwangere zugelassen ist.

N. N.(Name etc. in a-t 10/2020 genannt)
Interessenkonflikt: keiner

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, alle Schwangeren ab dem 2. Trimenon – bei erhöhter gesundheitlicher Gefährdung infolge eines Grundleidens bereits ab dem 1. Trimenon – mit einer inaktivierten quadrivalenten Influenza-Vakzine zu impfen.1 Konkrete Präparate erwähnt die STIKO nicht, obwohl Unterschiede bestehen: Nur Sanofi Pasteur nennt in der Fachinformation von VAXIGRIP TETRA unter „Indikation“ ausdrücklich Schwangere: „Zur aktiven Immunisierung von Erwachsenen, einschließlich schwangeren Frauen“.2 Diese Angabe wurde vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) auf der Basis produktspezifischer randomisierter Studien genehmigt. Die Indikationsformulierung anderer Vakzinen schließt jedoch – so das PEI – „generell alle Individuen in den angegebenen Altersgrenzen ein, also auch Schwangere“.3  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 23. Oktober 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.