Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® - von Ärzten und Apothekern für Ärzte und Apotheker. Unabhängig informiert ohne Einfluss der Pharmaindustrie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1990; Nr.8: 75nächster Artikel
Nachwirkungen

Aseptische Meningitis durch Ibuprofen: Seit längerem in der medizinischen Fachliteratur diskutierten unerwünschten Wirkungen des nichtsteroidalen Antirheumatikums Ibuprofen (vgl. a-t 1 [1990], 6 und 7 [1990], 68) widmet das Bundesgesundheitsamt in einer Arzneimittelschnellinformation Aufmerksamkeit. Durch Reexposition in Einzelfällen als arzneimittelbedingt zu sichernde Beschwerden verschwinden nach Absetzen von Ibuprofen. Dem BGA lagen aus Deutschland bisher keine derartigen Fallberichte vor.

Das NETZWERK DER GEGENSEITIGEN INFORMATION erhielt eine Fallmeldung von einer Internistin aus Schleswig-Holstein: Eine 25jährige Frau mit einem seit Jahren bekannten Lupus erythematodes erkrankte nach einer Tablette IBUPROFEN-STADA an akuter Meningo-Enzephalitis. Die Komplikation war zunächst als Virusenzephalitis diagnostiziert worden (NETZWERK-Fall 4058) (ati d / Bundesgesundhbl.).


© 1990 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1990; Nr.8: 75nächster Artikel