Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm® kennenlernen! Digital, print oder kombiniert.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 6 : 56nächster Artikel
Korrespondenz

ASTA MEDICA ZU GEBÄRMUTTERKREBS
DURCH TAMOXIFEN (a-t 5 [1994], 48)

Während wir Ihre Auffassung teilen, daß eine häufigere Entwicklung von Endometriumkarzinomen unter Tamoxifen wahrscheinlich ist, ist nach der uns zur Verfügung stehenden Literatur ... kein Zitat zu finden, aus der sich ein Risiko für Karzinome des Magens oder kolorektaler Karzinome unter Tamoxifen ableiten läßt... Diesem Sachverhalt wird in den Fach- bzw. Gebrauchsinformationen von TAMOXASTA mit dem Hinweis auf die in regelmäßigen Intervallen durchzuführende gynäkologische Untersuchung Sorge getragen.

Da insgesamt jedoch die Nutzen-Risiko-Analyse für den Einsatz von Tamoxifen zur adjuvanten Therapie des Lymphknoten-positiven bzw. zur palliativen hormonellen Therapie des metastasierten Mammakarzinoms bei "low risk"-Patientinnen positiv ist, wurde bislang auf den Termicus technicus "Endometriumkarzinom" in den entsprechenden Informationen verzichtet...

Dr. S. GEUSSENHAINER, Dr. med. R. SCHLAG (Asta Medica AG)
D-60001 Frankfurt a. M.


© 1994 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1994; Nr. 6 : 56nächster Artikel