Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 9: 84nächster Artikel
Netzwerk aktuell

FCKW-freie Antiasthmatika störanfällig: Der Ersatz von FCKW-haltigen Dosieraerosolen durch FKW- oder besser durch treibgasfreie Inhalationssysteme ist zu begrüßen (a-t 7 [1998], 65). Die Neuentwicklungen haben mitunter jedoch Tücken: Mehrfach beobachtet ein Patient nach 25- bis 30-maligem Gebrauch einen Funktionsverlust seines Budesonid-haltigen Pulverinhalats PULMICORT TURBOHALER (NETZWERK-Bericht 9635). Das Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker erhielt mehrere TURBOHALER wegen Funktionsstörung zur Überprüfung (Schreiben vom 19. Aug. 1998). Feuchtigkeit, die bei der Reinigung, durch Hineinblasen, Offenlassen nach Benutzung oder auch sehr hohe Luftfeuchtigkeit in den Inhalator gelangt, läßt das Pulver im Wirkstoffreservoir verklumpen (MARTIN, E.: Pharm. Ztg. 140 [1995], 2881, KÖHLER, D.: Dtsch. med. Wschr. 120 [1995], 1401). Hersteller Astra leistet zwar bei allen reklamierten Arzneimitteln Ersatz, "unabhängig davon, ob die Reklamation berechtigt ist oder nicht" (Schreiben vom 19. Aug. 1998), dies hilft dem Asthmatiker jedoch nicht aus seiner Notlage, wenn das System unerwartet ausfällt. Verbesserung der Technologie ist dringend erforderlich. Rasches Verdunsten des Alkohols aus dem Hydrofluoralkan-getriebenen Salbutamol-Dosieraerosol EPAQ begünstigt Wirkstoffablagerung (vgl. a-t 2 [1997], 23). Suspensionsrückstände verstopfen das Mundstück, so dass Sprühen nicht möglich ist (Bericht 8877). Bei zwei Patienten platzen die Fenoterol-haltigen BEROTEC INHALETTEN Kapseln schon beim Einfüllen in das Inhalationsgerät und sind dann unbrauchbar (Bericht 7909), -Red.


© 1998 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1998; Nr. 9: 84nächster Artikel