Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Das Rezept, um stets auf dem Laufenden zu sein. Unabhängig informiert durch das arznei-telegramm®.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2000; 31: 28nächster Artikel
Korrespondenz

H.-PYLORI-ERADIKATION NACH VORBEHANDLUNG MIT OMEPRAZOL

Gibt es Studien, die untersucht haben, ob eine Vorbehandlung mit Protonenpumpenhemmern einen Einfluss auf den Eradikationserfolg des Helicobacter pylori hat?

Dr. med. M. WAURICK (Arzt)
D-89275 Elchingen

Hinweise auf erfolglose Eradikation von H. pylori nach Vorbehandlung mit Säurehemmern, meist Omeprazol (ANTRA u.a.), ergaben sich erstmals im Zusammenhang mit dualen Therapieschemata. Diese Regime gelten wegen hoher Versagerrate ohnehin als obsolet. Nach einer retrospektiven Analyse mit 270 Patienten soll auch die Eradikationsrate eines Tripelschemas durch vorausgegangene Einnahme von H2-Antagonisten gemindert werden.1 Andere Studien, in denen die Vorbehandlung mit Säurehemmern retrospektiv untersucht wird, bestätigen dies nicht.2-4 In drei neueren Untersuchungen mit einem Standard-Kurzzeit-Tripelregime (a-t 1999; Nr. 7: 73-6),5 einem zweiwöchigen Tripel-6 und einem Quadrupelschema7 hat die randomisierte Zuteilung zur Vorbehandlung mit Omeprazol bzw. Pantoprazol (PANTOZOL u.a.) keinen Einfluss auf die Erfolgsrate, -Red.

© 2000 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.