Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Verschen­ken Sie ein Abo des arznei-telegramm® – die unabhängige Arzneimittelinformation für Ärzte und Apotheker.
Hier geht es zum
Bestell­formular
vorheriger Artikela-t 2002; 33: 13nächster Artikel
Korrespondenz

NOVONORDISK NIMMT SCHWEINE-INSULIN VOM MARKT

Zum Jahreswechsel hat NovoNordisk nun auch die Schweine-Insuline MIXTARD MC und INSULATARD MC vom Markt genommen, nachdem die Firma im April angekündigt hatte, VELASULIN MC ab 1. Januar 2002 nicht mehr anzubieten. Mit gleicher Post informiert das Unternehmen, dass noch etwa 2.500 Patienten mit VELASULIN MC behandelt würden und ca. 4.300 mit MIXTARD MC und INSULATARD MC.1 Bei einer Tagesdosis von 50 Einheiten Insulin und ca. 7.000 Patienten sind das immerhin 130 Millionen Einheiten Insulin jährlich, zum Preis laut Rote Liste von ca. 8,3 Millionen DM. Peanuts. Für NovoNordisk. Andere Anbieter haben es vorgemacht: Lilly bietet in Deutschland kein Insulin vom Schwein mehr an (dafür aber im europäischen Ausland, und gar nicht mal teuer!). NovoNordisk will seiner Kundschaft die profitableren Pseudo-Innovationen - die Insulinanaloga - aufzwingen, dafür muss Altbewährtes2 aus dem Regal.

Die Deutsche Diabetesgesellschaft hat 1994 durch Herrn Prof. SCHATZ, Vorsitzender des Insulin-Ausschusses, verkünden lassen: "Die Behauptung ..., dass 'bestimmte Insuline ab 1997 nicht mehr zur Verfügung stehen' (a-t 1994; Nr. 7: 65), ist unzutreffend. Der Vorstandsbeschluss zur Umstellung auf U100 auch in Deutschland ... enthält die Bedingung, dass 'U40-Insuline - somit auch tierische Insuline - solange zusätzlich verfügbar bleiben, wie dies von insulinverschreibenden Ärzten für nötig gehalten wird'."3 Das hatten auch Vertreter von NovoNordisk in Patientenveranstaltungen wiederholt versichert.

Sieben Jahre später kümmert einen das Geschwätz von früher nicht mehr. Herrn SCHATZ nicht und die anderen auch nicht.

Prof. Dr. med. E. CHANTELAU
Diabetesambulanz (Klinik f. Stoffwechselkrankheiten u. Ernährung)
D-40001 Düsseldorf
Interessenkonflikt: Keiner

© 2002 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.