Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2007; 38: 84-5nächster Artikel
Netzwerk aktuell

Depressiv durch Montelukast (SINGULAIR): Einige Wochen nach Beginn der Einnahme von Montelukast (SINGULAIR) kann ein 66- jähriger Asthmapatient nicht mehr schlafen, wird aggressiv, depressiv und suizidal. Die Beschwerden bleiben bei fortgesetzter Einnahme wochenlang bestehen und bessern sich erst nach Absetzen des Mittels (NETZWERK-Bericht 10.132). Seit der Markteinführung vor rund neun Jahren, als lediglich eine klinische Studie zu dem Leukotrienantagonisten veröffentlicht war (a-t 1998; Nr. 5: 46-7), wurden verschiedene zentralnervöse Störwirkungen bekannt, darunter aggressives Verhalten und Schlafstörungen wie Albträume und Schlaflosigkeit (MSD: Fachinformation SINGULAIR, Stand Mai 2007). In den Niederlanden soll jetzt auch Depression als mögliche unerwünschte Wirkung in die Fachinformation aufgenommen werden, nachdem das niederländische Pharmakovigilanzzentrum Lareb vier Berichte zu Patienten erhalten hat, die unter Montelukast depressiv wurden. Bei drei Betroffenen bessert sich der Befund nach Absetzen. Der WHO liegen insgesamt 43 Berichte zu Depression in Verbindung mit Montelukast vor (Lareb: Montelucast and depressive symptoms, Mai 2007; http://www.lareb.nl/documents/kwb_2006_4_montel.pdf), der britischen Überwachungsbehörde auch ein Bericht über Suizidversuch (MHRA: Stand Mai 2006; zu finden über http://www.mhra.gov.uk). Auch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte dokumentiert mehrfach Depression und Suizidalität unter Montelukast (BfArM: Schreiben vom 4. und 6. Sept. 2007). Hinweise auf die bedrohlichen Störwirkungen fehlen in der deutschen Fachinformation.

© 2007 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 2007; 38: 84-5nächster Artikel