Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
arznei-telegramm®Die unabhängige Information zur Arzneitherapie.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikele a-t 1/2021b 
Neu auf dem Markt

BEMPEDOINSÄURE (NILEMDO, NUSTENDI) ZUR CHOLESTERINSENKUNG

Mehrfach haben wir uns angesichts unzureichender Nutzenbelege gegen eine auf konkrete LDL-Zielwerte ausgerichtete lipidsenkende Therapie ausgesprochen (a-t 2018; 49: 52-3 u.a.). Um die in Leitlinien seit Jahren propagierten, immer schärferen Vorgaben zu erreichen, sind in der Regel zumindest hochdosierte Statine erforderlich, oft aber zusätzlich Ezetimib (EZETROL, Generika) oder PCSK9-Hemmer wie Evolocumab (REPATHA; a-t 2019; 50: 89-91). Jetzt ist mit Bempedoinsäure (NILEMDO, in Kombination mit Ezetimib: NUSTENDI) ein neues Wirkprinzip zur Cholesterinsenkung in den Handel gekommen, das der Anbieter Daiichi Sankyo „genau in der Lücke zwischen Statinen/Ezetimib und PCSK9-Inhibitoren“ positionieren will.1 Anders als PCSK9-Hemmer wird Bempedoinsäure per os eingenommen. Es ist zugelassen für Erwachsene mit primärer (heterozygot familiärer und nichtfamiliärer) Hypercholesterinämie oder gemischter Dyslipidämie in Kombination mit einem Statin plus ggf. weiteren Lipidsenkern, wenn mit maximal tolerierter Statindosis LDL-Ziele nicht erreicht werden, sowie als Monotherapie bei Statinintoleranz (siehe auch a-t 2021; 52: 6) oder -kontraindikation.2 Für die Fixkombination mit Ezetimib gilt Entsprechendes.  mehr 

© 2021 arznei-telegramm, publiziert am 22. Januar 2021

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikele a-t 1/2021b