Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 3: 30nächster Artikel
Korrespondenz

BAKTERIZID UND BAKTERIOSTATISCH
WIRKENDE ANTIBIOTIKA IN KOMBINATION

In a-t 1 (1996), 13 ("Helicobacter pylori") führen Sie in der Tabelle die Kombination Clarithromycin (KLACID) mit Amoxicillin (AMOXYPEN u.a.) auf... Geht man inzwischen davon aus, daß die Wechselwirkung zwischen (-Lactam- Antibiotika und Bakteriostatika ... überholt ist?...

N.N. (Name und Anschrift der Redaktion bekannt)

Die immer wieder geäußerte Ansicht, man dürfe bakteriostatische und bakterizide Medikamente nicht kombinieren, stammt fast ausschließlich aus In-vitro-Experimenten. In der Klinik haben sich verschiedene derartige Kombinationen bewährt (vgl. a-t 12 [1994], 115; 2 [1995], 22). Auch zur Helicobacter-pylori-Eradikation sind Tripleschemata geprüft worden z.B. mit Clarithromycin (KLACID) plus Amoxicillin (AMOXYPEN) und Säurehemmer/-blocker zur symptomatischen Beschwerdelinderung. Diese Dreifachregime bringen bessere Ergebnisse als Zweifachkombinationen mit einem der beiden Antibiotika, –Red.


© 1996 arznei-telegramm

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.

vorheriger Artikela-t 1996; Nr. 3: 30nächster Artikel