Die Information für Ärzte und Apotheker
Neutral, unabhängig und anzeigenfrei
Kein Abonnent? Das arznei-telegramm® finanziert sich ausschließlich über Abonnements.
Bestellen Sie ein Probeabo
vorheriger Artikela-t 2020; 51: 24nächster Artikel
Nebenwirkungen

MYOMTHERAPIE: RUHEN DER ZULASSUNG VON ULIPRISTAL (ESMYA)

2018 wurden nach Abschluss eines Risikobewertungsverfahrens zum Gebrauch von Ulipristalazetat (ESMYA) bei Myombeschwerden Anwendungsbeschränkungen, Kontraindikationen und eine strenge Überwachung der Leberfunktion beschlossen, um das Risiko seltener schwerer Leberschäden zu verringern (a-t 2018; 49: 24 und 64).1,2 Jetzt wird erneut eine schwere Leberschädigung unter Ulipristal trotz Einhaltung dieser Maßnahmen bekannt, die zu einer Lebertransplantation geführt hat. Der Pharmakovigilanzausschuss der europäischen Arzneimittelbehörde EMA hat daher ein weiteres Risikobewertungsverfahren eingeleitet.  mehr 

© 2020 arznei-telegramm, publiziert am 20. März 2020

Diese Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen ist nur mit Genehmigung des arznei-telegramm® gestattet.